Rezension zu >>Midian: Gesamtausgabe<< von Jutta Ahrens

5126zPq6YOL__BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA300_SH20_OU01_

Autor: Jutta Ahrens
Titel:Midian: Gesamtausgabe
Verlag:Amazon Media EU S.à r.l.
Erscheinungsdatum: 2014
Seiten: ca. 824
Format: Kindle Edition
ASIN: B00NI49W2C
Hier zu kaufen: klick

 

Klapptext:

Der Spartaner Asandros muss nach Athen fliehen, weil er sich gegen die Härte der eigenen Leute aufgelehnt hat. Auch in dieser weltoffenen Stadt muss er erfahren, dass nicht alles zum besten steht. Er überwirft sich mit dem mächtigen Priester Tyrandos und nimmt eine Einladung des babylonischen Königs Nabupolassar an. In Babylon begegnet er Midian, einem Mann, der sein Leben fortan bestimmen wird, in seinen Gedanken, seinen Träumen und seinen Handlungen. Midian ist der Anführer einer Räuberbande, wild, ungebildet und skrupellos. Als er erfährt, dass in einer halb versunkenen Stadt sein Standbild gefunden wurde, verändert sich sein Leben. Seine Mutter, eine fanatische Priesterin, warnt ihn vor dem einzigen Mann, der ihm gefährlich werden kann, dem Mann mit dem Flammenschwert.
Inhalt / Zum Buch/Meine Meinung:

Ich kann zum Inhalt nicht ganz so viel sagen, da ich das Buch abgebrochen habe. Etwas was bei mir nur sehr selten vorkommt. Aber so spannend wie das Buch auch angefangen hat. Irgendwann ist die Spannung einfach von jetzt auf gleich verschwunden gewesen und ich musste um jede Seite kämpfen. Mir hat das Lesen so keinen Spaß mehr gemacht. Ich bin knapp über Seite 200 hinaus gekommen. Zu dieser zeit sind das noch zwei Geschichten, die wohl mal zu einer werden sollen. Man erfährt in was für Situationen Asandros und Midian aufgewachsen sind und welchen Lebensweg sie einschlagen und lernt sie einzuschätzen. Aber irgendwie gelang es mir nicht mich in sie hineinzuversetzen. Für mich blieben die beiden zu unnahbar.

Wirklich empfehlen kann ich das Buch daher auch nicht. Ich weiß noch nicht einmal ob ich irgendwann noch einmal einen neuen versuch starten möchte.

Allerdings hat das Buch wirklich gut angefangen und die ersten 150 Seiten verschlingt man nur gerade zu. Was dann passiert ist weiß ich nicht. Ich kam auf jeden Fall nicht weiter.

Daher, auf Grund des guten Anfangs, immerhin noch:

1 Buch

1 von 5 Büchern

Advertisements