Startseite » Archiv » 2016 » Rezension zu >>Tausend Wellen fern (Die Neuseeland-Saga)<< von Rebecca Maly

Rezension zu >>Tausend Wellen fern (Die Neuseeland-Saga)<< von Rebecca Maly

Vorab möchte ich erwähnen, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar von Edel Elements (Link zum Verlag) erhalten habe. Mara Giese danke, das du mich auf diese wundervolle Geschichte aufmerksam gemacht hast. 

Diese Rezension erfolgt jedoch ohne jegliche Beeinflussung.

 

Band 1

Maly_01_Tausend_Wellen_fern_Katalog_ohneFigur (2)Autor: Rebecca Maly
Titel: Tausend Wellen fern 1

Erscheinungsdatum: 8. Juli 2016
Seiten:  86 Seiten
Format: E-Book
ASIN/ISBN : B01F919HVM/9783955308131

Hier zu kaufen: klick

Klapptext:

Irland, 1872. Als der Vater der 18-jährigen Kaylee Heagan ihre Mutter für eine Jüngere verlässt, entflammt im katholischen Dublin ein Skandal. Um der Schande zu entgehen und sich gemeinsam eine Zukunft aufzubauen, brechen die beiden ungleichen Frauen zu einer beschwerlichen und langen Seereise nach Neuseeland auf. Doch wird sich ihre Hoffnung auf ein neues Leben erfüllen?

Band 2

Maly_02_Tausend_Wellen_fern_Katalog_ohneFigurAutor: Rebecca Maly
Titel: Tausend Wellen fern 2

Erscheinungsdatum: 8. Juli 2016
Seiten:  86 Seiten
Format: E-Book
ASIN/ISBN : B01F91I70Y/9783955308148

Hier zu kaufen: klick

Klapptext:

Das Schicksal führt die junge Irin Kaylee auf abenteuerliche Wege. Sie findet sich auf einem Walfangschiff wieder. An Bord herrschen raue Sitten, doch sie weiß sich zu behaupten und kommt ihrem eigentlichen Ziel Neuseeland langsam näher. Bei Landgängen lernt sie an der Seite des Matrosen Timothy MacFarley die raue Schönheit der Südinsel kennen. Doch in Gedanken ist sie immer bei ihrer verschollenen Mutter – wird sie sie wiederfinden?

Band 3

Maly_03_Tausend_Wellen_fern_Katalog_ohne-FigurAutor: Rebecca Maly
Titel: Tausend Wellen fern 3

Erscheinungsdatum: 8. Juli 2016
Seiten:  86 Seiten
Format: E-Book
ASIN/ISBN : B01F91960E/9783955308155

Hier zu kaufen: klick

Klapptext:

Nach einer langen und abenteuerlichen Seereise von Irland nach Neuseeland erreicht Kaylee endlich den Hafen von Wellington und beginnt sich dort eine Existenz aufzubauen. Viele Menschen versuchen ihr Steine in den Weg zu legen, doch sie ist bereit für ihr neues Leben als Apothekerin zu kämpfen. Aber gibt es neben all der Arbeit überhaupt noch Chancen für ihre aufkeimenden Gefühle zu Timothy?

Band 4

Maly_04_Tausend_Wellen_fern_Katalog_ohne-FigurAutor: Rebecca Maly
Titel: Tausend Wellen fern 4

Erscheinungsdatum: 8. Juli 2016
Seiten:  86 Seiten
Format: E-Book
ASIN/ISBN : B01F91HXMC/9783955308162

Hier zu kaufen: klick

Klapptext:

 Die junge Irin Kaylee sieht sich ihren Zielen so nah wie nie zuvor. Sie hat es vom heimischen Dublin bis nach Neuseeland geschafft und steht nun am Anfang einer Karriere als Apothekerin. Aber die wenigen Hürden, die noch bleiben, scheinen unendlich hoch. Dennoch gelingt es ihr von den Maori neue Heilkräuter- und Rezepte zu bekommen. Der Plan droht am fehlenden Geld zu scheitern. Schafft sie es, sich gegen diese Widerstände durchzusetzen und gemeinsam mit ihrer großen Liebe Timothy ein neues Leben aufzubauen?

 

Meine Meinung:

Kaylee begleitet ihre Mutter auf die Reise nach Neuseeland und erlebt dabei allerhand erstaunliches. Jeder dieser Kurzromane befasst sich mit einer Etappe ihrer Reise. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, dass sie in Neuseeland ankommt (dies tut sie schon im 3. Band), sondern auch darum, dass Kaylee ihr Glück findet. Nebenbei wird auch immer wieder etwas vom Leben der Mutter erzählt, wobei mit dem Fortschreiten der Geschichte die Szenen aus ihrer Sichtweise immer weniger werden. Dafür erfährt man immer mehr aus Timothys Sicht. Die Liebe zwischen den beiden wächst langsam an und wird durch den Verlauf der Story gut unterstützt und glaubwürdig vermittelt. So ist bei den beiden nicht sofort ein Happy End in Sicht, sondern sie müssen sich mit allen möglichen Widrigkeiten, aus ihrer Zeit und durch Gesellschaftskonventionen bedingt, herumschlagen. Besonders interessant fand ich, wie klein auch schon in dieser Zeit die Welt zu sein scheint. So reist Kaylee von Irland nach Neuseeland, kommt in Seenot und wird – weit weg von ihrer alten Heimat – von einem Iren gerettet.

Die Charaktere sind authentisch, sie handeln ihrer Zeit und ihrer Gesellschaft gemäß. Auch, wenn gerade die beiden Hauptprotagonisten, versuchen wohl ein wenig gegen diese Konventionen zu rebellieren. Kaylee, indem sie nicht heiraten will und Timothy, als er als Kind von Zuhause wegläuft. Doch selbst diese kleinen Rebellionen passen in die Gegebenheiten hinein und machen die Protagonisten sogar menschlicher.

Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut und flüssig lesen und ist man erst einmal in die Geschichte eingetaucht, verschlingt man sie an einem Stück. Durch alle Bände zieht sich ein roter Faden und die Spannung bleibt fast dauerhaft vorhanden – einzig der zweite Teil hat einen kleinen Hänger. Dies tut der Geschichte jedoch keinen Abbruch, es passt sogar zu der langen Seereise.

 

Fazit:

Eine wundervolle Geschichte in die man vollkommen abtauchen und den Alltag vergessen kann. Kann ich jedem nur empfehlen!

5 Bücher

5 von 5 Büchern

Advertisements

3 Kommentare zu “Rezension zu >>Tausend Wellen fern (Die Neuseeland-Saga)<< von Rebecca Maly

  1. Pingback: Mein Monatsrückblick Juli | Anduria Recca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s