Blogtour „Novus Ordo Seclorum“: Tag 2: Die Protagonistin

Blogtour „Novus Ordo Seclorum“

17436046_1229334270449631_985221605654029996_o

Gestern konntet ihr einen ersten Eindruck von Novus Ordo Seclorum gewinnen, heute möchtet ich euch die Protagonistin etwas näher vorstellen. Morgen geht die Blogtour dann mit dem Antagonisten weiter.

Die Protagonistin

Bevor ich euch die Protagonistin Mara näher vorstelle, solltet ihr vermutlich erst einmal einen ersten Eindruck von ihr bekommen.

Steckbrief:

Name: Mara

Beruf: freie Journalistin

Aussehen: feuriges Haar und ein unschuldiges sommersprossiges Gesicht

Kontakte: Eltern (tot), Magnus (Verlobter), Marie (beste Freundin), Gwen (Tante), etc.

Sonstiges: hat ein Faible für irische Geschichte und Mythologie, „Ihre Zeit des Heldentums ist noch nicht gekommen“-meint Frederick

Maras Charakter

Mara sieht, was viele nicht mehr sehen: Die Welt geht zugrunde. Naturkatastrophen, Überwachung, Ausbeutung scheinen an der Tagesordnung zu stehen. Doch auch wenn sie sieht, was vor sich geht, so ist sie machtlos, da niemand ihre Story abdrucken will. Sie kommt sich paranoid vor, da sie glaubt, dass ihr Verlobter dabei die Finger im Spiel hat, immerhin arbeitet er für die Regierung. Was genau seine Aufgabe ist weiß sie jedoch nicht. Ihre Überzeugung, dass etwas großes bevorsteht und irgendjemand es mit aller Macht vertuschen will, lässt Mara wie eine Verschwörungstheoretikerin wirken.

Sie erscheint mir gerade Anfangs im Bezug auf Magnus sehr naiv. Sie hat zwar unlängst erkannt, dass etwas mit ihm nicht stimmt und dass in ihrer Beziehung etwas falsch läuft, doch irgendwie kommt sie mir noch zu gutgläubig vor, so wie sie ihm immer wieder von ihren Storyideen berichtet, deren Veröffentlichung er dann verhindern kann. Gleichzeitig aber hat sie einen Blick für das große Ganze und in diesem Zusammenhang ist sie nicht im geringsten gutgläubig. Sie sieht, dass die Demokratie zur Diktatur wurde und die Menschen nicht mehr als hilflose Marionetten sind.

Magnus lenkt sie mit genau derselben Taktik ab, mit der er sie ablenken wollte: einer Hochzeit. An der Wahl des Rings erkennt Mara, wie wenig er sie eigentlich kennt, da der Ring so gar nicht ihrem Geschmack entspricht und ihr viel zu klobig und protzig erscheint.

Der Glaube an einen großen Konflikt zwischen Gut und Böse erscheint Mara immer wahrscheinlicher. Nicht zuletzt, da sie merkwürdige Träume hat, in denen sie immer wieder einen Mann sieht, der ihr bekannt vorkommt, den sie aber nicht kennt. Auch Magnus sieht sie in diesen Träumen, wie er mit diesem Mann kämpft.

Angesichts der merkwürdigen Ereignisse im Buchladen, der Begegnung mit Maries Bruder Frederick und den Gesprächen mit der jungen Frau, kann man verstehen, warum Mara beginnt zu zweifeln. Doch auch wenn ihr alles verrückt erscheint, erkennt sie letztlich  (ihrer guten Intuition sei dank) den Ernst ihrer Situation und macht sich auf nach Irland zu ihrer Tante Gwen, deren Gut sie erben soll.

Doch auch in Irland kommt sie nicht wirklich zur Ruhe. Wenn ihr mehr über Mara erfahren wollt, rate ich euch: Lest das Buch.

 

Blogtourfahrplan:

17390564_1229337683782623_5464827952700801073_o

Tag 1:http://bookwormdreamers.blogspot.de/2017/03/novus-ordo-seclorum-blogtour-novus-ordo.html

Tag 2: HIER!!!

Tag 3: https://buecherleser.com/2017/03/28/blogtour-novus-ordo-seclorum-das-erbe-der-sidhe-von-gabriela-swoboda

Tag 4: http://readingisliketakingajourney.blogspot.de/

Tag 5: http://elchisworldofbooks.blogspot.de/2017/03/blogtour-station-5-novus-ordo-seclorum.html

Tag 6: http://tausend-leben.blogspot.de/

Tag 7: http://buchblog.schreibtrieb.com/christliche-und-keltische-traditionen-in-novus-ordo-seclorum

Tag 8: Gewinnerbekanntgabe und Überraschung

 

Gewinnfrage: Wie sieht es mit euch aus: Vertraut ihr blind der Regierung oder hinterfragt ihr auch mal Entscheidungen?

 

Gewinn

 5×1 Gewinnpaket bestehend aus einem E-Book „Novus Ordo Seclorum“ + Goodiepaket

17309061_1229339343782457_584310427450426224_n

 

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 01.04.2017 um 23:59 Uhr.

Goodies gesucht!!!

blogger2015v-W-177x300

 

Messevorbereitungen weit und breit. Da Leipzig für mich zu weit weg ist, beschäftige ich mich schon mit dem nächsten großen Termin. Im April findet wieder die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ statt und ich suche noch Goodies die ich zusätzlich verlosen kann. Wenn ihr mir also Goodies zum verlosen zur Verfügung stellen könnt, würde ich mich freuen, wenn ihr euch meldet.

 

Rezension zu >>Wie die Luft zum Atmen << von Brittainy C. Cherry

cover105390-medium

Autor: Brittainy C. Cherry
Titel: Wie die Luft zum Atmen (Romance Elements, Band 1)

Erscheinungsdatum: 13. Januar 2017
Seiten:  368 Seiten
Verlag: LYX
Format: Broschiert / Ebook
ISBN/ASIN: 978-3736303188 / B01LBE0RKG

Hier zu kaufen: klick


Klapptext:

Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen

Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

Band 1 der Romance-Elements-Reihe von Brittainy C. Cherry

Meine Meinung:

Bei diesem Buch ist es meiner Ansicht nach wichtig, mit welcher Einstellung man es liest. Wer nur eine leichte Lektüre erwartet, der wird vermutlich enttäuscht werden, denn das Thema ist doch nicht gerade einfach. Geschichten über Trauer gibt es immer wieder. Ja, natürlich, es handelt sich in diesem Fall um eine Liebesgeschichte. Jedoch ist die Vergangenheit der beiden Protagonisten nicht die einfachste. Beide haben sehr große Verluste erlitten und auf paradoxe Weise hängen diese auch noch zusammen.

Die Geschichte an sich entwickelt sich langsam. Die Zeitsprünge sind anfangs etwas verwirrden. Jedoch sind sie später sehr hilfreich vor allem um die Beweggründe von Tristan zu verstehen. Sie helfen auch die Handlung zu verstehen, wenn die Handlungsstränge wieder zusammenfinden. Wirklich gut gefallen hat mir, dass die Handlung bis zum Ende hin immer wieder überraschende Wendungen aufweist, die dafür sorgten, dass nichts vorhersehbar war.

Fazit:

Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen. Ich kann es jedoch nicht allen empfehlen, da es wichtig ist, dass man bereit ist sich auf das etwas ernstere Hintergrundthema einzulassen.

4 Bücher

4 von 5 Büchern

Veröffentlicht in Neues

Rezension zu >>Die rote Löwin<< von Thomas Ziebula

cover105386-medium

Autor: Thomas Ziebula
Titel: Die rote Löwin

Erscheinungsdatum: 13. Januar 2017
Verlag: Bastei Lübbe 
Seiten:  384 Seiten
Format: Taschenbuch / Ebook
ISBN/ASIN: 978-3404174768 / B01EY54LFQ

Hier zu kaufen: klick

 

Klapptext:

Anno 1205. Nach dem Tod ihrer Eltern sind Runja und ihr Bruder auf sich allein gestellt. In Magdeburg geraten sie in die Fänge des machthungrigen Domdekans Laurenz. Dieser sieht in Runja die einmalige Gelegenheit, seinen Rivalen Pirmin auszuschalten. Denn Runja hat verblüffende Ähnlichkeit mit dessen toter Frau. Während er ihren Bruder als Geisel hält, zwingt Laurenz Runja in den Orden der Vollstrecker, wo sie zur Mörderin ausgebildet wird. Doch das Schicksal will es, dass sie sich in Pirmin verliebt. Nun muss sie sich zwischen dem Leben ihres Bruders und dem ihres Geliebten entscheiden.

Meine Meinung:

Die rote Löwin überzeugt dadurch, dass einen das buch richtig fesselt. Die Handlung besitzt ein sehr hohes Tempo und immer wieder überraschende Wendungen.

Etwas gewöhnungsbedürftig sind anfangs die vielen Protagonisten, doch durch die Zusatzinformationen und die hohe Spannung sind sie kein Problem, da man einfach mitgerissen wird und sollte es doch mal zu Schwierigkeiten kommen, kann man einfach nachschlagen und ist wieder drinnen.

Zeitweilig geht es etwas brutal  und blutig zu, aber die Dramatik die in dem ganzen steckt hat mich besonders gefesselt.

Fazit:

Gerade für mich als Geschichtsstudentin ist es schön endlich mal wieder einen gut recherchierten und dennoch spanenden umgesetzten historischen Roman zu lesen.

5 Bücher

5 von 5 Büchern

Blogtour: Die Chroniken von Elexandale: Das leere Buch: Tag 2: Der Kampf gegen Gut und Böse oder Queste

Blogtour: Die Chroniken von Elexandale: Das leere Buch

17201296_1767137960269684_2170394799084540390_n

Gestern habt ihr bei Michèle  einen ersten Einblick in das Buch erhalten und konntet ein Interview mit der Autorin lesen. Heute möchte ich euch etwas über den Kampf Gut gegen Böse bzw. über Quests erzählen. Morgen geht es dann bei Katja weiter, die euch etwas über Sklaverei berichten wird.

Der Kampf gegen Gut und Böse oder Queste

Was sind Quests?

Ganz einfach gesagt sind Quests Aufgaben, die man erfüllen muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dieses Prinzip ist aus den verschiedensten Rollenspielen bekannt. Es läuft in der Regel so ab, dass ein unscheinbarer Charakter nach und nach immer wieder neue Aufgaben gestellt bekommt, an denen er wachsen und sich entwickeln kann. Diese Aufgaben können, wie in „Die Chroniken von Elexandale: Das leere Buch“, aufeinander aufbauen und ein festes Ziel, nämlich die Befreiung des Zauberers Aros, haben oder aber auch völlig zusammenhanglos sein.

In „Die Chroniken von Elexandale: Das leere Buch“ bekommt Kiathira die Aufgabe mit Hilfe von Erebus, dem leeren Buch, sich auf die Suche nach Aros zu machen und ihn zu befreien. Dies soll auch Elexandale von der Herrschaft der Requeben befreien und dafür map-309928_960_720sorgen, dass es wieder wo wird wie es einmal war.

 

Warum sind Quests fast immer in den Kampf Gut gegen Böse eingebunden?

Dies liegt zum einen an dem Rollenspielcharakter, dort muss man sich normalerweise für eine von beiden Seiten entscheiden. In Kiathiras Fall ist sie die Gute, da sie bzw. Aros, die versklavten Menschen von ihrem Joch befreien soll (und sie muss erst ihn befreien). Die Requeben und Tochor sind die Bösen, da sie die Menschen ausnutzen und sie unter den schlechtesten Bedingungen in Lagern schuften lassen.

Gibt es das auch im realen Leben ?

Der Kampf Gut gegen Böse und das Konzept der Quests kann man jedoch auch bei uns im Alltag wiederfinden. Wer kennt das nicht, das man sich vor einer anfangs unmöglichen Aufgabe wiederfindet und diese am Ende doch irgendwie schaffen konnte. In der Regel f71ea7_9cdb7723417648189e156e93514d74aawächst man an solchen Herausforderungen. Der Kampf Gut gegen Böse wird zwar bei uns normalerweise keine große Schlacht sein und keine langen Wanderungen beinhalten, doch wenn man das ganze eher im übertragenen Sinne betrachtet kann es zum Beispiel der Kampf gegen eine Krankheit sein oder auch nur der Kampf gegen den inneren Schweinehund, den es zu überwinden gilt.

Daher ist dieses Konzept in Fantasyromanen sehr beliebt, da die Charaktere sich durch die Quests realistisch entwickeln können und erst nach und nach ihr wirkliches Potenzial offenbaren.

 

Blogtourfahrplan:

17201296_1767137960269684_2170394799084540390_n

Tag 1:http://elchisworldofbooks.blogspot.de/2017/03/blogtour-station-1-die-chroniken-von-elexandale-janine-tollot.html

Tag 2: HIER!!!

Tag 3: http://missrosesbuecherwelt.blogspot.de/

Tag 4:https://buecherleser.com/2017/03/16/blogtour-die-chroniken-von-elexandale-das-leere-buch-von-janine-tollot

Tag 5:https://fraeulein-m-liebt-buecher.de/2017/03/tag-5-blogtour-die-chroniken-von-elexandale-das-leere-buch-thema-magische-gegenstaende/

Tag 6: Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs

Gewinnfrage: „Was war eure letzte Quest?“ oder „Könntet ihr euch vorstellen in den Kampf Gut gegen Böse einzugreifen?“

Gewinn

 5 x 1 E-Book im Wunschformat

61niiQcH6dL

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von CP – Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn.
Das Gewinnspiel endet am 17.3.2017 um 23:59 Uhr.

Rezension zu >>Shut up, Kätzchen! (Hard & Love 1)<< von Sara-Maria Lukas

Vorab möchte ich erwähnen, dass ich dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Plaisir d’Amour Verlag erhalten habe (Danke dafür). Diese Rezension erfolgt jedoch ohne jegliche Beeinflussung.

51ysGimZPUL__SX314_BO1,204,203,200_

Autor: Sara-Maria Lukas
Titel: Shut up, Kätzchen! (Hard & Love 1)

Erscheinungsdatum: 4. Dezember 2016
Seiten:  208 Seiten
Format: Taschenbuch / Ebook
ISBN/ASIN: 978-3864952586 / 978-3-86495-259-3

Hier zu kaufen: Amazon Verlag

Klapptext:

Erst bringt Charlottes Freund sie um Job, Wohnung und Erspartes, dann stirbt auch noch Bauer Harmsen, auf dessen Hof ihre vom Schlachter geretteten Gnadenbrotpferde wohnen. Sie muss Stall und Weide verlassen, weil die Erben, Harmsens Verwandte aus den USA, anreisen.
Charlotte weiß nicht wohin und fälscht in ihrer Not einen Erbpachtvertrag. Ein Fehler, wie sie mit eiskalter Gewissheit erkennt, als die Erben vor ihr stehen. Es sind fünf Kerle mit Körpern aus Stahl, und einer von ihnen fixiert sie mit messerscharfem Blick, der ihr heiße Schauer den Rücken herunterjagen lässt. Er wird sie wie eine Fliege zwischen seinen Fingern zerquetschen, sobald ihr Schwindel auffliegt.
Frauen sind Abschaum, weiß Logan, seitdem seine letzte BDSM-Gespielin ihn verraten, betrogen und gesellschaftlich ruiniert hat. Doch dann steht auf dem geerbten Hof in Deutschland diese dreckverschmierte, trotzige Zicke vor ihm, und ihre Augen senden Blitze direkt in sein Herz. Plötzlich will Logan nur noch eins: seine Lippen heiß auf ihre pressen!

Meine Meinung:

Der Einstieg in den Roman war etwas verwirrend, da man erst einmal alle 5(!!!) Brüder kennenlernen und auseinanderhalten muss. Gerade am Anfang in den Gesprächen ist das doch etwas schwierig. Allerdings wird das im Laufe der Geschichte leichter, auch wenn der Traum von Charlotte noch mal für etwas Verwirrung sorgt.

Positiv finde ich, dass, obwohl es ein erotischer Roman ist, die Handlung nicht nur aus Sexszenen besteht. Vielmehr scheint die Beziehung im Vordergrund zu stehen und die vorhandenen Erotikszenen fügen sich hervorragend in die Entwicklung ein. Allerdings ist das Buch auf Grund solcher Szenen selbstverständlich etwas für erwachsene Leser.

Der Handlungsverlauf ist logisch und auf Grund kleinerer oder größerer Probleme finden die beiden Protagonisten erst nach und nach zueinander, was die ganze Geschichte authentischer macht. Ebenso sorgen die Probleme, die die Protagonisten nicht immer selbst lösen können dafür, dass man mit ihnen mitfühlt.

Zuletzt möchte ich noch einen Satz zum Schreibstil verlieren, dieser lässt sich sehr leicht lesen und man kann beim Lesen wunderbar abschalten, da man alles in allen einfach in die Geschichte eintauchen kann.

Fazit:

Der erste Band der Serie hat Potenzial und nachdem man sich einmal hineingelesen hat, ist man von den Brüdern richtig gefesselt. Abzug gibt es einzig daher, dass man etwas braucht, bis man sich in der Geschichte zurechtfindet.

4 Bücher

4 von 5 Büchern